News

PackExpo Las Vegas

Erfolgreiches Messetrio im Herbst

Im Herbst hatte die Schubert-Gruppe auf drei Branchenmessen die Gelegenheit, Kundenkontakte in Europa und in Nordamerika zu festigen oder neue Verbindungen zu knüpfen. So hat Schubert North America auf der PackExpo in Las Vegas erstmals das Flowmodul dem amerikanischen Fachpublikum vorgestellt. Platzsparend und mit neuen Dimensionen der Flexibilität traf dieser Neuzugang unter den Schubert-Standardsystemkomponenten auch hier auf großes Interesse.

Mit dem Flowmodul können kleine Losgrößen, kurze Produktlebenszyklen und eine hohe Produktvielfalt so effizient gehandhabt werden wie nie zuvor. Das macht die Anwendung für viele Branchen sehr attraktiv. „Das Schubert Flowmodul hat sich wie geplant zu einem wichtigen Wachstumsfaktor für unsere Unternehmensgruppe entwickelt“, sagt Johannes Schubert, der seit Januar 2017 als Produktmanager das Flowmodul verantwortet.

Das Flowmodul ist die achte Standardkomponente von Schubert. Sie ermöglicht es, das Verpacken in Schlauchbeuteln schnittstellenlos in eine TLM-Verpackungsanlage zu integrieren.

Gleichzeitig fand mit der PPMA in Birmingham die Leitmesse der Verpackungsbranche auf der britischen Insel statt. Das Team von Schubert UK hat sich über die positive Resonanz der Kunden sehr gefreut, die vor allem den ausdrucksstarken Messeauftritt lobten.

Die auf der PPMA gezeigte Verpackungsanlage von Schubert bestand aus drei TLM-Teilmaschinen, die Flexibilität, Leistungsfähigkeit und Effizienz kompakt vereint. Die jeweiligen Module übernehmen das Aufrichten, Füllen und Verschließen der Kartons und sind schnittstellenfrei durch den Transportroboter Transmodul verbunden. Der niederländische Delikatessenhersteller Van Wijngaarden nutzt die auf der Messe präsentierte Maschine in Zukunft für das Verpacken von Mayonnaise in verschiedenen Behälterformaten. Auf der Messe erlebten die Besucher live, wie die TLM-Maschine 450-ml-Mayonnaise-Becher im Gegenlaufprinzip in Kartons verpackte.

Die Maschine zog unerwartet viele neue Kunden an den Stand. Mit einem Anteil von 70 % waren die Neukundenkontakte in Birmingham besonders hoch und bestätigen somit die Relevanz dieser Branchenplattform für Schubert. „Wir haben einen Nachfragezuwachs von 15 % im Vergleich zur letzten PPMA 2016 verbucht. Deshalb werden wir auf der nächsten Messe sicher wieder in Birmingham vertreten sein“, bilanziert Mark Stepney, Geschäftsführer von Schubert UK Limited.

Die kompakte Kombination aus einer Abfüllanlage von KHS mit der TLM-Technologie stand auf der Drinktec erneut im Fokus.

Im September hatte Schubert außerdem ein „Gastspiel“ am Stand des Partners KHS auf der Drinktec. Dort stand erneut die kompakte Kombination aus einer Abfüllanlage mit der TLM-Technologie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Mit der Innopack-TLM konnten wir einmal mehr unsere Kompetenz bei der schnittstellenfreien Integration von Primär- und Sekundärverpackungsprozessen unterstreichen. Diese Thematik wird auch weiterhin für Dynamik in unseren Entwicklungsabteilungen sorgen und auch Kunden in anderen Branchen weiterhin effizientere, platzsparende und flexiblere Lösungen aus unserem Hause bescheren.

Die Anlage kann Getränkekisten ebenso bestücken wie Baskets, Cluster und weitere Verpackungen aus Karton.

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Stories

  • News

    28.06.2018  | Autor: M. Maratea

    Markteintritt von Schubert in China

    Die Gerhard Schubert GmbH wächst international und expandiert mit einer ersten Niederlassung in China. weiter Die Gerhard Schubert GmbH wächst international und... weiter

  • News

    11.06.2018  | Autor: Redaktion

    Von der Idee zum schlüsselfertigen Projekt

    Schubert-Consulting begleitet Kunden von der theoretischen Planung bis zur Realisierung und der Produktion von betriebsfertigen Anlagen. weiter Schubert-Consulting begleitet Kunden von der... weiter